Wandelbares Darmstadt

Nachhaltig Leben? So geht’s!

Das neue Online-Portal »www.wandelbaresdarmstadt.de« stellt Menschen, Geschäfte, Institutionen und Projekte vor, die sich mit dem Thema beschäftigen. Lisa Mattis hat es für ihre Masterarbeit – sie studiert Medienentwicklung an der Hochschule Darmstadt – entwickelt. Das Projekt entstand im Rahmen ihrer Masterarbeit und wird als ein Nonprofi t-Projekt ehrenamtlich betrieben.

Das Portal zeigt, dass es kein Hexenwerk ist, in Darmstadt nachhaltig(er) zu leben und zu konsumieren. Es informiert über Geschäfte, Institutionen und Initiativen in unserer Stadt, die sich der Nachhaltigkeit im Alltag der Bürgerinnen und Bürger verschrieben haben. Grundlage dafür ist ein in Kategorien wie „Einkaufen“ oder „Essen & Trinken“ sortiertes Verzeichnis der Angebote, das über Art, Lage und Öff nungszeiten von Geschäften, Initiativen oder Unternehmen informiert. Es basiert auf der »Karte von Morgen«, einer interaktiven Onlineplattform für Initiativen des Wandels und für nachhaltige Unternehmen, und auf der von der »Initiative Transition Darmstadt« entwickelten »Wandelkarte Darmstadt«.

Lisa Mattis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und auf Perfektion. Sie will nicht missionieren oder den Zeigefi nger erheben. „Wir wissen nicht grundsätzlich besser, wir sind selbst nicht perfekt – und wir wollen schon gar nicht verurteilen, wenn jemand nicht in jedem einzelnen Aspekt seines Lebens vorbildlich und nachhaltig agiert.“ Wir wünschen uns, dass jeder die Verantwortung übernimmt, im Rahmen seiner Möglichkeiten zu handeln. Wenn die von uns bereitgestellten Informationen einen Teil dazu beitragen, ist unser Ziel erreicht.

Viel zu häufig gewerde das Thema Nachhaltigkeit mit Informationen überfrachtet. Dies führe dann bei vielen Leuten zur Resignation. „Es muss nicht jeder direkt sein ganzes Leben komplett umkrempeln, sein Auto abschaffen, sich autark ernähren oder die Kleidung selbst nähen“, sagt Lisa Mattis. Wandelbares Darmstadt ist keine wertende Institution, die darüber urteilt, welches Angebot „wirklich nachhaltig“ ist und welches eher nicht. Das ist weder der Anspruch noch unsere Aufgabe. Kein Projekt wird per se ausgeschlossen – und kein Unternehmen kann sich einen Platz auf diesem Portal erkaufen.

Lisa Mattis ist freie Autorin, Social Media Managerin und Flugbegleiterin – und gebürtige Darmstädterin. Sie bezeichnet die sich selbst als einen eher bequemen Menschen und kann sich derzeit nicht vorstellen ganz aufs Autofahren zu verzichten. Für sie ist das jedoch kein Grund, ganz generell auf Nachhaltiges zu verzichten. Sie fi ndet: „Jeder Schritt zählt“. Was alles geht, zeigt sie zudem anschaulich in ihrem Blog. Dort erzählt sie die Geschichten, die hinter den Initiativen stehen. Derzeit arbeitet sie noch daran, Kriterien festzulegen, um nicht Unternehmen und Initiativen auf den Leim zu gehen, die sich einfach nur ein grünes Mäntelchen umhängen.

TEXT Hans-Werner Mayer