Schatzkammer in Darmstadt

Nachhaltig. Zeitlos. Schön.

In der Antik Galerie warten Antiquitäten und Kunstobjekte auf Kunden, die das Besondere wollen.
Auf der Suche nach einem Schatz oder Schätzchen? In der Darmstädter Antik Galerie in der Schulstraße 1 gibt es jede Menge davon. Fein verarbeitete Schmuckstücke, eindrucksvolle Gemälde, Bronzestatuen und hochwertige Antiquitäten gehören zum besonderen Sortiment von Inhaber Tobias Poorhosaini. Schon seit über 40 Jahren betreibt der Liebhaber von Antiquitäten und Kunstobjekten sein Geschäft fußläufig erreichbar in der Innenstadt. Dabei setzt er auf Freundlichkeit, einen guten Service und fachkundige Rundumberatungen zu seinen Stücken. Seit er denken kann, hegt er eine Leidenschaft für Kostbarkeiten aus unterschiedlichen Epochen und diese Begeisterung merkt man ihm an – nicht nur, wenn er schwärmt: „All diese Gegenstände sind zeitlos wunderschön.“ Beim Aussuchen geht der Experte mit Bedacht vor, recherchiert vor jedem Ankauf ganz genau – besonders, wenn es um spezielle Künstler oder um die faire Einschätzung der Preise geht. Und die sind gar nicht so unerschwinglich wie man denken könnte: Einzelne Artikel kann man in der Antik Galerie schon ab 50 Euro erstehen.

Etwas, das sich mit der Zeit geändert hat: Die Menschen wollen die Teile, die sie sich aussuchen, nicht mehr nur bestaunen, sondern auch benutzen, wie Tobias Poorhosaini weiß. „Antiquitäten werden heute nicht mehr nur als dekorative Wertanlage gesucht, sie sind auch Teil des Alltags.“ So wie ein Teeservice aus Silber, mit dem sich sehr gut „abwarten und Tee trinken“ lässt und das sich, laut dem Ladeninhaber, außerdem ganz hervorragend als Geschenk eignet. Zu den Exponaten, die er sonst noch anbietet, zählen auch Kunstwerke der Darmstädter Sezession. Tassen, Teller, Stand- und Tischuhren mit häufig in Handarbeit ausgearbeiteten feinen Elementen sind einige der Highlights.

Die Kunden, die sich für solche Kostbarkeiten begeistern, sind bunt gemischt. „Auch jüngere Besucher kommen immer wieder vorbei“, erklärt der Ladeninhaber. Ein Aspekt, der nicht nur brandaktuell, sondern für ihn auch ganz besonders wichtig ist, ist die Nachhaltigkeit, denn: Alles, was die Antik Galerie anbietet, muss nicht mehr neu produziert werden, sondern ist schon da. Wertgegenstände wie Broschen können zudem überarbeitet werden und so ein zweites Leben führen. Poorhosaini meint: „Ressourcenschonender geht es kaum“ und kriegt dafür einen Daumen hoch.