Merck ordnet Geschäftsleitung neu

Stefan Oschmann und Belén Garijo, Foto: Merck Media Relations

Stefan Oschmann übergibt 2021 den Vorsitz der Geschäftsleitung von Merck an Belén Garijo. Oschmann verlässt das Unternehmen planmäßig nach zehn Jahren in der Geschäftsleitung, fünf davon als Vorsitzender und CEO, um sich anderen Aufgaben zuzuwenden.

„Schon jetzt möchte ich Herrn Oschmann für eine Dekade überaus erfolgreicher Tätigkeit in der Geschäftsleitung von Merck herzlich danken. Er hat den Wandel von Merck hin zu einem international führenden Wissenschafts- und Technologieunternehmen maßgeblich gestaltet. Hiervon wird Merck langfristig erheblich profitieren. Mit Belén Garijo wird eine international sehr erfahrene und hoch anerkannte Managerin den Vorsitz der Geschäftsleitung übernehmen. Sie kennt unser Unternehmen ausgezeichnet und hat hervorragende Arbeit bei der Transformation unseres Healthcare-Geschäfts geleistet. Frau Garijo und Herr Oschmann arbeiten seit vielen Jahren eng und vertrauensvoll zusammen, so dass ein nahtloser Übergang und eine Kontinuität in der Unternehmensführung gewährleistet sein werden“, sagte Johannes Baillou, Vorsitzender des Gesellschafterrates der E. Merck KG. Die neu formierte Geschäftsleitung setzt sich ab Mai 2021 folgendermaßen zusammen:
Belén Garijo, Vorsitzende der Geschäftsleitung und CEO Kai Beckmann, Mitglied der Geschäftsleitung: CEO Performance Materials Peter Guenter, Mitglied der Geschäftsleitung: CEO Healthcare Matthias Heinzel, Mitglied der Geschäftsleitung: CEO Life Science Marcus Kuhnert, Mitglied der Geschäftsleitung: CFO