Faltbar

Origamipapier

Origami hat seinen Ursprung in Japan. Es ist die Kunst des Faltens von Papier, spielerisch und für jeden geeignet, Anfänger wie Fortgeschrittene, da man leichte, aber auch komplexere Formen wählen kann. Mit Hilfe eines einzigen quadratischen Blatt Papiers können zahlreiche gefaltete Formen entstehen, ganz ohne Schneiden oder Kleben. Vorstellungskraft und Können reichen hier aus, um der Kreativität freien Lauf zu lassen. Die Origamipapier-Produkte von Clairefontaine gibt es mit vielen verschiedenen Mustern und Formaten. Eine Packung enthält ein Sortiment von 60 bedruckten Bogen 70g/m2, vorderseitig bedruckt, rückseitig einfarbig. Die Blätter sind in 3 verschiedenen Formaten: 20 Blatt in 10x10cm, 20 Blatt in 15x15cm und 20 Blatt in 20x20cm. Im Fachhandel erhältlich.

Buchtipp: Origami lernen leicht gemacht

Die uralte asiatische Kunst des Papierfaltens – Origami – für jeden leicht verständlich dargestellt.
Der aus Japan stammende Autor Hayashi Teijo führt in die japanische Bastelkunst ein.

Alle Modelle in diesem Origami-Buch werden Schritt für Schritt in einer Kombination aus Grafiken und erklärenden Text anschaulich gezeigt.
Die hübschen Origami Tiere und Objekte sehen nicht nur dekorativ aus, sondern auch der Weg dahin, das Falten an sich, tut gut. Es schult Feinmotorik und Konzentration und wirkt ausgesprochen entspannend.
Und wer diese Objekte gemeistert hat, ist bereit für die fünf Bonusmodelle, die als Videoanleitung vorliegen.

BrainBook Verlag, 107 Seiten