Das Digitale Stadtlabor

FOTO: www.digitalstadt-darmstadt.de

Digitalstadt Darmstadt startet 2021 mit neuem Format

Wie kann die Beteiligung an öffentlicher Digitalisierung weiterentwickelt werden und wie wird kommunale Digitalisierung bürgernah gestaltet? Die Beantwortung dieser Frage steht für die Wissenschafts- und Digitalstadt Darmstadt, die als eine Vorreiterin städtischer Digitalisierung gelten kann, im Zentrum aller Bemühungen zur Digitalisierung der Daseinsvorsorge. Sie eröffnet jetzt »Das Digitale Stadtlabor Darmstadt«.

Das Digitale Stadtlabor bietet einen multimedialen Ansatz aus Veranstaltungen, Dialogformaten und vielen mobilen, stationären und virtuellen Aktivitäten. Das Digitale Stadtlabor Darmstadt ist ein Angebot der Digitalstadt Darmstadt, das durch Fördermittel des Landes Hessens realisiert wird. Zielgruppe des Stadtlabors sind alle Bürger*innen, die sich mit Digitalthemen auseinandersetzen möchten und diese im Rahmen der Darmstädter Digitalisierung mitgestalten wollen.

„Das Digitale Stadtlabor Darmstadt ist eine innovative Denkfabrik für die Darmstädter*innen, in der Digitalisierung erfahrbar und gestaltbar wird. Die Digitalstadt Darmstadt rief dazu im vergangenen Jahr mehr als 40 Akteur*innen aus der lokalen Digital-Szene in Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, sozialen sowie ehrenamtlichen Einrichtungen dazu auf, sich in einem kreativen Prozess mit der Frage zu beschäftigen, welche Angebote die Wissenschafts- und Digitalstadt Darmstadt den Bürger*innen bieten kann und muss, um das weite Feld der Digitalisierung niedrigschwellig zugänglich und besser verständlich zu machen“, meint Oberbürgermeister Jochen Partsch. Weiter betonte er: „Wir müssen gerade jetzt, nachdem letzten „digitalen“ Arbeitsjahr verstärkt Angebote machen, die Folgen der Digitalisierung zu verstehen und den Aufbau notwendiger Kompetenzen zu unterstützen. Das ist eine wichtige Prämisse um digitale Transformation nachhaltig zu gestalten. Mit Projekten wie dem Digitalen Stadtlabor Darmstadt können wir vielen Bürger*innen die Möglichkeit bieten, die notwendigen, zukunftsfähigen Digitalkompetenzen aufzubauen und sich zu beteiligen. Wir heben so ein Projekt von und für Bürger*innen aus der Taufe.“

Am 14. Januar 2021 startete das öffentliche Programm des Digitalen Stadtlabors mit dem ersten Online-Event »Homeoffice digital: das neue Normal?«. Die Veranstaltung bildete den Auftakt eines vielfältigen Programms, das in unterschiedlichen Stationen und Orten Darmstadts im Verlauf des Jahres 2021 zu erleben sein wird und in der ersten Projektphase des Digitalen Stadtlabors Darmstadt durch Unterstützung der hessischen Landesförderung für Digitales aufgesetzt werden kann.

„Unser Stadtlabor-Programm wird bunt und ungewohnt. Wir bieten im Stadtlabor Formate an, die auch das Konzept der Citizen Science beinhalten, bei dem es darum geht, dass komplexe Fragestellungen mit Unterstützung vieler Bürger*innen bearbeitbar werden. Zudem wird es Experimentierräume und Lernwerkstätten geben, in denen man die neusten Trends digitaler Kommunikation und Technik erfahren kann. Aber auch ‚digitale‘ Alltagsprobleme sind unser Thema“, so Simone Schlosser, Geschäftsführerin der Digitalstadt Darmstadt.

Das Digitale Stadtlabor Darmstadt wird inhaltlich konzipiert von verschiedenen Darmstädter*innen, die sich der Digitalisierung aus unterschiedlichen Perspektiven nähern und sich mit dieser beschäftigen.