MIT DEN KUNDEN AUF EINER WELLENLÄNGE

Spezialist für passende Antriebslösungen

Seit über 20 Jahren unterstützt die A-Drive Technology GmbH in Taunusstein Unternehmen im
Maschinenbau bei der Auswahl und Auslegung spezialisierter Antriebseinheiten …

Um das passende Produkt für eine bestimmt Anwendung zu finden, stellen sich viele Fragen. Sie richtig zu beantworten erfordert umfassende Marktkenntnisse. Die A-Drive Technology GmbH verfügt über das notwendige Know-how und über ein großes Portfolio kostenoptimierter, leistungsfähiger Antriebstechnik. Das Spektrum reicht von extrem kleinen, leistungsfähigen Schrittmotoren für hochsensible Anwendungen in der Medizintechnik bis zu leistungsstarken Rollengewinden mit Linearstellzylinder im Kraftbereich bis 350 kN (Kilonewton) für hydraulische Pressen. Die eingesetzten Hybrid Schrittmotoren sind in der Automation ein Erfolgsgarant und werden immer häufiger als Steuerungselemente in Robotern eingesetzt.

Die A-Drive Technology GmbH ist kein herkömmlicher Hersteller standardisierter Produkte, sondern versteht sich als hoch qualifizierter Nischenanbieter, der spezielle Antriebssysteme für individuelle Lösungen entwickelt. Um besondere Antriebstechniken, die über den Standard hinausgehen bieten zu können, arbeitet man als kompetenter Teil eines leistungsfähigen Netzwerkes von Feinmechanikern, Steuerungsentwicklern und Applikationsprogrammierer eng zusammen.

Zusammen mit und speziell für große Maschinenbauunternehmen werden innovative Komponenten in permanentem Dialog entwickelt, die durch die Modularität der Bauelemente auch breitere Anwendungslösungen erlauben. Ein Beispiel dafür sind die speziellen direktangetriebenen Drehtische. Produkte von hoher Qualität, die sich durch extreme Präzision, ideal für Anwendungen in der optischen Industrie, Biomedizin, der Halbleiter-Fertigung oder in Mess- und Prüfeinrichtungen eignen.
Die speziellen Anforderungen für neue Produkte werden von den Entwicklern definiert. Was muss die Antriebstechnik leisten? Welche Schnittstellen werden benötigt? Wie ist der Kostenrahmen? Sind dafür die Komponenten gefunden, wird das passende Produkt konfiguriert und in die Anlage der Kunden implementiert. So garantieren die Taunussteiner Experten eine schnelle Optimierung auf den jeweiligen Anwendungsfall und können schnell und kosteneffizient agieren. Das gewährleistet beste Qualität bei ausgeprägter Servicequalität. Wie speziell und vielfältig die Anforderungen an die Antriebstechnik sein können, zeigt sich beispielhaft in einer Zahnarztpraxis. Angefangen beim Behandlungsstuhl, der sich sanft und zielgenau verstellen lassen muss. Für die Behandlung kommen computergesteuerte Schrittmotoren zum Einsatz, die individuell den Drehmoment und die Drehzahl für jedes einzelne Instrument steuern. Selbstverständlich müssen die eingesetzten Antriebe auch den hygienischen Vorschriften entsprechen und möglichst unempfindlich gegen Reinigungs- sowie Desinfek- tionsflüssigkeiten sein. Beim Zahnarzt, aber auch in allen medizinischen Operationsumgebungen, ist eine genaue Ausrichtung der LED-Beleuchtung wichtig. Dafür sorgen Kleinaktuatoren mit integrierten Gewinde- spindeln.

Die Antriebe sollen möglichst wartungsfrei sein und eine hohe Leistung bei minimalen Maßen ermöglichen. Um diesen wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, stehen elektrische Linearaktuatoren im Unternehmen heute an oberster Stelle. Sie ersetzen in vielen Fällen Hydraulik oder Pneumatik. Den Herausforderungen dieses Technologiewechsels hat sich die A-Drive Technology GmbH gestellt und unterstützt Maschinenhersteller bei der Auswahl, Auslegung und Zusammenstellung der passenden Antriebslösung. Immer mehr Hersteller vertrauen deshalb spezialisierten Systemhäusern wie der A-Drive Technology GmbH, damit ihre Anforderungen auch optimal erfüllt werden.

Weitere Informationen: A-Drive Technology GmbH Ziegelhüttenweg 4 | 65232 Taunusstein-Neuhof Telefon: 06128 9755 – 0 | E-Mail: info(at)a-drive.de www.a-drive.de

TEXT Hans-Werner Mayer